Rückruf

Sie haben Fragen und wünschen einen persönlichen Rückruf?

Nennen Sie uns bitte Ihre Telefonnummer und Ihren Wunschtermin Wir rufen Sie gerne zurück.

Referenzprojekt: Ankauf von vier Wohnanlagen in Berlin

Alle Infos zum Erwerb des Portfolios und zur zukünftigen Strategie

Es ist einer der größeren Ankäufe der MÄHREN AG in den vergangenen Jahren: 345 Wohnungen, aufgeteilt auf vier Wohnanlagen in drei verschiedenen Standorten Berlins. Ein Erfolgsprojekt, bei dem alle Seiten profitieren – allen voran die Mieter, der Verkäufer und auch wir, die MÄHREN AG, als Ankäufer. Die Hintergründe.

Darum hat die MÄHREN AG den Zuschlag für den Kauf bekommen

Der Verkäufer wollte die Wohnimmobilien an ein Immobilienunternehmen verkaufen, das seine Wurzeln in der Hauptstadt hat. Ihm liegen die Mieter am Herz, ihm liegt die Stadt Berlin am Herz und er entschied sich daher, nicht an einen internationalen Immobilienkonzern zu verkaufen. Er wollte seine Immobilien in guten Händen wissen. Die Wahl fiel auf die MÄHREN AG, weil der Verkäufer vertrauensvolle Geschäftsbeziehungen zu uns pflegt und seine Ziele gemeinsam mit uns umsetzen konnte.

 

Zudem legte der Businesspartner Wert auf eine lösungsorientierte und angenehme Geschäftsabwicklung sowie auf eine reibungslose und schnelle Finanzierung. Diese Charakteristiken sind die Grundlage unserer geschäftlichen Grundsätze und passten daher optimal auf das Anforderungsprofil.

Ankauf einer Wohnanlage in Berlin

Was ist das Ziel des Erwerbs durch die MÄHREN AG?

Das Geschäftsziel der MÄHREN AG bei Immobilienankäufen ist die Bestandshaltung – auch bei diesem Projekt. Schon wenige Wochen nach Übernahme der Wohnanlagen konnten wir an den Standorten Neukölln und Wedding in leerstehenden Wohnungen notwendige Instandsetzungen vornehmen und diese Wohnungen an unsere Berliner und Neu-Berliner neu vermieten. Im nächsten Schritt werden nun weitere Wohnungen etwas aufwändiger modernisiert, da hier ein Sanierungsrückstau vorhanden ist – und dann dem Mietmarkt wieder zugeführt.

 

Ein weiteres Vorhaben ist es, rund 60 leerstehende Tiefgaragenplätze wieder zu reaktivieren. Damit sollen zum einen Mieter und Anwohner sichere Parkplatzmöglichkeiten bekommen, zum anderen wird die angespannte Parksituation direkt vor Ort entlastet.

Wir wollen dem angespannten Berliner Wohnungsmarkt modernen und bezahlbaren Wohnraum zurückgeben.

Jakob Mähren, CEO

Jakob Mähren

Die Angst einiger Mieter ist unbegründet, sie haben jetzt einen sehr langfristigen Mieterschutz.

Die Angst einiger Mieter, durch den Verkauf Nachteile zu erleiden, ist unbegründet. CEO Jakob Mähren: „Eine Umwandlung der Mietwohnungen in Eigentumswohnungen stand nie zur Debatte. Daher haben wir die Abwendungserklärung gerne unterschrieben. Alle Mieter erhalten damit einen sehr langfristigen Mieterschutz. Wir planen auch keine Luxussanierungen, um Wohnungen danach deutlich teurer zu vermieten. Das ist grundsätzlich nicht unser Geschäftsmodell. Wir gehen verantwortlich mit den Mietern um. Betonen möchten wir ausdrücklich auch die faire Zusammenarbeit mit den Behörden im Verlauf der Verkaufsgespräche.”

Wie sieht es zukünftig mit den Mieten in den Wohnanlagen aus?

Die MÄHREN AG wird die Wohnungen weiterhin preisgünstig anbieten. Mähren: „Wir fördern günstigen Wohnraum, Luxussanierungen gehören nicht zu unserem Geschäftsmodell. Daher werden wir in Zukunft auch in den neu erworbenen Häusern keine horrenden Mietsteigerungen einführen.“

 

Für ein faires Miteinander – was tun wir für die Mieter?

Neben fairen Mieten auf langfristige Sicht und dem vertraglich zugesicherten Mieterschutz haben wir kurz nach Erwerb der Immobilien in zwei Wohnanlagen überfällige Grundreinigungen in Auftrag gegeben. Die Treppenhäuser sahen zum Teil sehr verdreckt aus, auch die Wände wurden gereinigt. Zukünftig werden Reinigungen regelmäßig stattfinden, so dass sich alle Mieter in den Gebäuden wohl fühlen. 

 

Zudem legen wir sehr viel Wert auf die Sicherheit in den Wohnanlagen und werden hier einige Verbesserungen vornehmen. Die Mieter sollen sich zuhause fühlen und sich keine Gedanken um ihre Sicherheit machen. Unbefugte sollen kein Eintritt in die Häuser bekommen, Diebstähle vermieden werden.

Unsere Ankaufskriterien

Welche Immobilien wir in welchen Regionen bevorzugt erwerben

Ankaufsprofil

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Mit Ihrer Zustimmung akzeptieren Sie die Verwendung von Cookies in Übereinstimmung mit unseren Cookie-Richtlinien.

Privacy Settings saved!
Datenschutz-Einstellungen

Wir verwenden Cookies, um Ihnen die beste Online-Erfahrung zu bieten. Wenn Sie "Alle Cookies akzeptieren" klicken, stimmen Sie diesen (jederzeit widerruflich) zu. Dies umfasst auch Ihre Einwilligung nach Art. 49 (1) (a) DSGVO. Unter "Einstellungen oder ablehnen" können Sie Ihre Einstellungen ändern oder die Datenverarbeitung ablehnen. Sie können Ihre Auswahl jederzeit unter "Privatsphäre“ am Seitenende ändern.

Diese Cookies sind für das Funktionieren der Website notwendig und können in unseren Systemen nicht abgeschaltet werden.

Zur Nutzung dieser Website verwenden wir die folgenden technisch notwendigen Cookies
  • wordpress_test_cookie
  • wordpress_logged_in_
  • wordpress_sec

Alle Cookies ablehnen
Alle Cookies akzeptieren